Aktualisierte Jake Brake verbessert die PACCAR Motorenpalette

31. März 2022

Jacobs Vehicle Systems, weltweit tätiger Hersteller von Verzögerungssystemen und Ventilsteuerungen für Nutzfahrzeuge, hat seine Jake Brake® Motorbremse für PACCAR MX-11-Dieselmotoren des Modelljahres 2021 aufgerüstet. Die elektronisch gesteuerte Motorbremse enthält jetzt ein neues Magnetventil mit hohem Durchfluss, um schnellere, sanftere Gangwechsel zu ermöglichen, was zu einem vereinfachten und sanfteren Fahrzeugbetrieb sowie zu Verbesserungen beim Kraftstoffverbrauch führt.

    

Jacobs Motorbremse für die PACCAR MX-11 Motorbremse" „Das High-Flow-Solenoid erlaubt eine schnellere Aktivierung des Motorbremssystems, wodurch sich in Verbindung mit einer motorbremsunterstützten Schaltstrategie die Zeit verkürzt, die das Getriebe zum Schalten benötigt", sagte Gabe Roberts, Director of Product Development bei Jacobs. „Das ist gut für Antriebsstrang und Kraftstoffwirtschaftlichkeit und nicht zuletzt auch für die Fahrer, die von der herausragenden Leistung der Dekompressionsmotorbremse und einer angenehmeren Fahrt profitieren".

 

Steve Ernest, Vice President of Engineering & Business Development bei Jacobs, fügt hinzu: „Unsere neueste Jake Brake® ergänzt den beliebten MX-11-Motor um wichtige Erweiterungen und ist zugleich das jüngste Beispiel für unsere kontinuierliche Zusammenarbeit mit Motorenherstellern auf der ganzen Welt, um Effizienz und Leistung von Dieselmotoren für Nutzfahrzeuge zu verbessern.“ 

   

Die neueste Motorbremse von Jacobs wird am Hauptsitz des Unternehmens in Bloomfield, Connecticut, hergestellt und an die Motorenwerke von PACCAR in Columbus, Mississippi, die DAF-Motorenwerke in Eindhoven, Niederlande; und in Ponta Grossa, Brasilien, geliefert.